Meinung : Uran-Munition: Eigenhändiger Urantest

Die "Rhein-Neckar-Zeitung" (Heidelberg) betrachtet Scharpings Selbstversuch mit Uran-Munition

Was wollen uns Politiker damit sagen, wenn sie ihre eigene Gesundheit gefährden. Wir erinnern uns an den früheren Umweltminister Klaus Töpfer, der wacker durch den Rhein schwamm. Dann begann nach Tschernobyl in deutschen Landen das große Pilze- und Wildwettessen. Dass britische Politiker vor laufender Kamera blutiges Filet essen, ist wohl eher der Beweis dafür, dass Rinderwahnsinn nicht nur über die Nahrungsmittelkette übertragbar ist. Ähnlich ein französischer Provinzpolitiker, der händlings Tiermehl in sich hineinstopfte. Und nun Scharping, der im mutigen Selbsttest an der Front uranhaltige Munition anfasst.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben