Meinung : Verbündete I

-

Das Vorpreschen der USA zu einem möglichen Krieg gegen den Irak fordert immer mehr Opfer. Eines dieser „Opfer“ ist der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder, der mit seinem Widerstand einen offenen Konflikt mit Washington hervorgerufen hat. Obwohl Schröder seine Position in jüngster Zeit abgeschwächt hat, sind die Beziehungen zwischen Deutschland und den USA auf einen Tiefpunkt gesunken. Aber auch die Türkei ist dabei, zu einem „Opfer“ der USPolitik zu werden. Die jüngsten Spannungen mit Saudi-Arabien zeigen, dass auch dort Probleme lauern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben