Meinung : Verhandelt

-

Eine Militäraktion ist keine ernsthafte Option, auch nicht, wenn man die Schätzung eines ehemaligen USMilitärkommandeurs von einer Million Kriegsopfern für weit übertrieben hält. Der Weg über Sanktionen, der das verarmte Land von Handel und Hilfe abschneiden würde, würde die Leiden der einfachen Bevölkerung noch verstärken und möglicherweise einen katastrophalen Zusammenbruch der nordkoreanischen Gesellschaft verursachen. Die Dinge so lassen, wie sie sind, und damit Nordkorea den Punkt erreichen lassen, an dem es regelmäßig Atomwaffen herstellen kann, ist auch keine Lösung. Bleiben nur Verhandlungen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben