Meinung : Verqualmter Verstand

-

Weltnichtrauchertag – das hört sich so mächtig an, so im positiven Sinne global. Tatsächlich ist das Wort ein Synonym für die Ohnmacht der Vernunft. Denn wenn die Statistik stimmt, wonach alleine in Deutschland täglich 300 Menschen an den Folgen des Rauchens sterben, und wenn man davon ausgeht, dass nicht nur Dummköpfe so ein frühes Ende finden – dann richten sich 300 Menschen jeden Tag bewusst zu Grunde. Das hört sich nach einem ziemlich verqualmten Verstand an. Aber wer immer wieder erlebt, wie verzweifelt starke Raucher erfolglos versuchen, von ihrem Laster herunterzukommen, oder es doch zumindest deutlich zu reduzieren, wünscht sich wirklich, dass der sich in alles hineinmischende Staat hier etwas mehr Druck ausübt. Dass, zum Beispiel, wie in anderen Ländern, das Rauchen in Restaurants verboten wird. Wer hätte denn gedacht, dass genau das in angeblich so individualistischen Ländern wie Italien und Frankreich funktioniert? Die warnenden Hinweise auf den Zigarettenpackungen bringen hingegen überhaupt nichts. Aber höhere Steuern zeigen sofort Wirkung, wie die jüngste Tabaksteuererhöhung bewiesen hat. Aus alledem muss man nicht, wie teilweise in den USA, einen hysterischen Kreuzzug machen. Aber etwas mehr Konsequenz wäre schon eine gute Sache. (PS: Der Verfasser raucht – wenig …) apz

0 Kommentare

Neuester Kommentar