Meinung : Verschiedene Blickwinkel

„Gemüsepflicht mit Helm“

von Harald Martenstein vom 7. November

Ist es denkbar, dass Herr Martenstein zwei verschiedene Gefährdungen vermischt? Da ist einmal die Gefahr, der er sich selbst aussetzt, wenn er zu wenig Obst und Gemüse isst und beim Radfahren keinen Helm trägt. Zum anderen ist da die Gefahr, die er anderen zumutet, wenn er mit einem Auto mit verstärkter Fahrgastzelle, Airbag und Gurt wegen zu hoher Geschwindigkeit mit schwächeren Verkehrsteilnehmern, wie Kindern, Älteren und Radfahrern kollidiert.

Jürgen Petsch, Berlin-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben