Meinung : Verschwundenheit

„Wohin mit der Sahne?“ vom 6. Juni

Danke für Ihren Artikel, Herr Heinke. Wohnt man in der Nähe, spürt man die Verluste unmittelbar. Angstgegner sind die Bekleidungshäuser, die das „Kranzler“ vertrieben, das „Kaffeehaus Berlin“ und das Prachtstück „Café Schilling“. Für ein paar penetrante Kettenläden verlieren wir Schmuckstücke und Lebensqualität. Was tun gegen Mietendruck, gegen eine Unzahl von Bekleidungsläden? Lassen sich Einrichtungen schützen?

Elmar Dietrich, Berlin-Wilmersdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben