Meinung : Verzettelt

-

Für Jacques Chirac findet der FrankreichAfrika-Gipfel, der heute in Paris beginnt, zu einem besonderen Augenblick statt. In gewisser Hinsicht könnte der Staatschef sich dafür keinen besseren Zeitplan wünschen. Frankreich glaubt, es habe überall ein Wort mitzureden. Sein Präsident widersetzt sich dem Kriegseifer der USA, er weist die aufmüpfigen Beitrittskandidaten der EU zurück. Die Zukunft wird zeigen, ob es klug war, an so vielen Fronten auf einmal zu kämpfen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben