Meinung : Vizetochter

„Freiheitsgesänge in geschlossener

Gesellschaft“ vom 30. Juli

Ich lese: „Komponisten-Tochter Winifred (...), die mit ihrem Bruder Siegfried zu den schlimmsten Nazis der Familie gehörte“ – und staune. Davon abgesehen, dass sich darüber streiten lässt,

wer der/die „schlimmste“ Nazi des Wagner-Clans nun war und was das bringt, scheint da einiges durcheinandergeraten. Nach bisherigem Wissen war Winifred Adoptivtochter des Ehepaars Klindworth, eine eingeheiratete Wagner, also Schwiegertochter des Komponisten und Ehefrau Siegfrieds. (Das höchst lesenswerte Buch „Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth“ von Brigitte Hamann gibt darüber detaillierte Auskunft.) Oder weiß die Autorin inzwischen mehr, hat sie der Ehebruch- und Inzestwirrwar der „Walküre“ animiert, so etwas nun auch in der Wagner-Sippe selber zu entdecken? Das wäre eine echte Sensation.

Christian Deutschmann,

Berlin-Schöneberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben