Meinung : Vorauseilender Gehorsam

US-SOLDATEN IN DER TÜRKEI

-

Die türkische Opposition droht mit Strafanzeige: Amerikanische Militärkolonnen rollen durch ein Land, dessen Parlament die Stationierungserlaubnis verweigert hat. Mit stiller Billigung der türkischen Regierung hat der USAufmarsch in der Türkei begonnen, denn das Nein wird keinen Bestand haben. Noch in dieser Woche wird Parteichef Recep Tayyip Erdogan das Amt des Ministerpräsidenten übernehmen, um den Stationierungsbeschluss nächste Woche durch das Parlament zu pauken. Erdogan will den Krieg zwar ebenso wenig wie seine Landsleute, doch er weiß, dass die Türkei wegen ihrer Interessen im Nordirak in den Konflikt hineingezogen wird – und dass sie die besser mit den Amerikanern verteidigen kann als ohne. Bei der Nachwahl in Südostanatolien erhielt Erdogans AKP mit dieser Haltung am Sonntag 85 Prozent der Stimmen, die oppositionelle CHP kam mit ihrem Nein zur Stationierung auf keine 14 Prozent. Auch das Parlament wird Erdogan folgen. Die Konvois rollen dem formellen Beschluss nur voraus. güs

0 Kommentare

Neuester Kommentar