Meinung : Vorwurf und Schrecken

-

Der Vorwurf bleibt der, dass der Unterhausausschuss für GeheimdienstInformationen unter politischem Druck ein Dokument herstellte, das jedes erdenkliche Argument zur Rechtfertigung eines Krieges, zu dem sich der Premierminister bereits entschieden hatte, über die Maßen hervorhob. Das ist ein ernsthafter Vorwurf, und wenn sich der erste Schrecken über Dr. Kellys Tod gelegt hat, muss darauf reagiert werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben