Meinung : War doch klar, oder? Von Malte Lehming

-

Hinterher sind alle schlauer. Denn was geschieht, musste auch geschehen. Das ist das Gesetz der Geschichtsschreibung. Jedem Ereignis wird eine Ursache zugeordnet und eine Entwicklung gegeben. Eins fügt sich ins andere, baut auf dem anderen auf. Aus dem Blick geraten dabei Zufall und Glück, also das, was wirklich zählt und Bescheidenheit lehrt.

Heute Abend wird wohl, wenn kein Wunder passiert, Stuttgart Deutscher Fußballmeister. Na klar, wird es heißen, Stetigkeit, Ausdauer und Disziplin zahlen sich aus. Doch was wäre gewesen, wenn ein einziges Spiel – Schalke gegen Dortmund, vor einer Woche – anders ausgegangen wäre? Dann wäre ebenso selbstverständlich Schalke gefeiert worden. Es geht halt nicht anders. Wer gewinnt, diktiert die Deutung, nicht nur im Sport. „Siegerjustiz“ hat das nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Fall der Mauer geheißen.

Obwohl der Zufall der „wahre Diktator des Weltgeschehens“ ist, wie Karl Kraus schreibt, lässt sich der Mensch vom Glauben an Zusammenhänge partout nicht abbringen. Hätte Adolf Hitler am 8. November 1939 im Münchner Bürgerbräukeller ein paar Minuten länger geredet, wäre er wahrscheinlich durch das Attentat des Tischlers Johann Georg Elser getötet worden. Dann wäre die Weltgeschichte anders verlaufen, wir hätten nie Bücher von Goldhagen gelesen, keinen Historikerstreit gehabt und keinen übers Holocaustmahnmal. Hätten CIA und FBI nicht gewaltig geschlampt, wären die Terroranschläge vom 11. September 2001 verhindert worden. Also kein Afghanistan- und Irakkrieg, kein Guantanamo, kein Patriot Act. Und würde die deutsche Wirtschaft heute nicht brummen, sondern darben, wären die Kommentarspalten voll von Analysen über die verheerende Wirkung der dreiprozentigen Mehrwertsteuererhöhung.

Deutung und Demut schließen sich offenbar aus. Sinnstifter sind gefragt, nicht Sinnentzieher. Wenn etwas passiert, ist automatisch klar, warum es passierte. Dass die Mauer fallen würde, hatten anschließend viele geahnt, vorher keiner. Stuttgart wird heute also Deutscher Fußballmeister. Und wenn nicht? Dann wird auch das seinen guten Grund verpasst bekommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar