Meinung : Wasserleiche oder Zugvogel?

-

Nun soll ja alles ganz schnell gehen. Arbeit für alle! Und im Zentrum des HartzProgramms steht der „Job Floater“ – wenn er überhaupt stehen kann. Denn laut Wörterbuch handelt es sich beim Floater beispielsweise um eine Wasserleiche, in diesem speziellen Fall also um eine Berufs-Wasserleiche. Doch auch „Zugvogel“ oder „Wechselwähler“ käme in Betracht, und hier! Gelegenheitsarbeiter! Firmengründer! Oder ist der Job Floater am Ende ein festverzinsliches Wertpapier? Nein: Vermutlich hat die Hartz-Kommission hier Neuland betreten und ist sprachschöpferisch tätig geworden, um deutlich zu machen, dass hier etwas geflutet wird, ja, dass man eine Arche Hartz schaffen will, auf der die Deutschen dem wirtschaftlichen Chaos einfach wegschwimmen, bis sie dereinst am Berge Erhard wieder auf festem Grund anlangen. Das Dumme ist nur: Deutschland ist laut Gerhard Schröder eine „lead nation“, was nach landläufiger Übersetzung „Blei-Nation“ heißen könnte. Und eine Blei-Nation geht, leider, leider, unter, wenn die Flut kommt. Da hilft auch der schönste Floater nichts.

0 Kommentare

Neuester Kommentar