Wetten, dass...? : Ein Leben lang ohne

Ein Leben ohne „Wetten, dass…“ ist möglich, scheint aber sinnlos zu sein. Unser Kolumnist Helmut Schümann ist anderer Meinung, er hat die Fernsehshow noch nie gesehen.

von
Tagesspiegel-Kolumnist Helmut Schümann.
Tagesspiegel-Kolumnist Helmut Schümann.Karikatur: Tagesspiegel

Vom grandiosen Loriot stammt der tiefenpsychologische Satz, dass ein Leben ohne Mops möglich sei, aber sinnlos ist. Ähnlich verhält es sich mit „Wetten, dass…“. Ein Leben ohne „Wetten, dass…“ ist möglich, scheint aber sinnlos zu sein. Andererseits ist nichts endgültig, oder, wie die Chansonette Trude Herr meinte: Niemals geht man so ganz. Also Lanz. Gibt es Menschen auf der Welt, die noch nie, nie, nie eine ganze Folge von „Wetten, dass…“ gesehen haben? Die also nicht mitreden können, weil sie nicht einmal wissen, ob die Show früher besser war und heute schlechter ist, ob Gottschalk schlüpfrig war oder schlagfertig und Lanz nur peinlich ist? Ja, es gibt solche Menschen. Ein Geständnis und ein Schwur: Ich habe noch nie „Wetten dass…“ gesehen.

Es gab mal eine große Fernsehshow, auch immer am Samstagabend, die hatte den heute etwas kryptisch klingenden Titel EWG. EWG, da prusten jüngere Menschen gleich los, klopfen sich auf die Schenkel, wegen so eines blöden Titels. EWG, das war einerseits die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft, Vorläufer der EU. Daneben war EWG eben auch die Familienshow am Samstagabend, moderiert von einem Hans-Joachim Kulenkampff, und ausgeschrieben „Einer wird gewinnen“. Wenn man so will, war damals das Unterhaltungsfernsehen noch ein wenig politisch, denn die Sendung war dem noch jungen europäischen Gedanken verpflichtet. Und wenn die Hymne der Eurovision ertönte, durfte das Kind auch schon mal aufbleiben und im Schlafanzug mitschauen.

Aber als dann „Wetten, dass…“ startete, war das Kind kein Kind mehr, saß nicht vor der Kiste, sondern war, bitte, der Kalauer muss erlaubt sein, auf der Piste. Nie, nie, nie „Wetten, dass…“. Ob das ein Versäumnis war, sei dahingestellt. Ich kann also gar nicht wissen und kenne auch die Gründe nicht, warum die Frage, ob die Show nun weitergeht oder nicht und wenn ja, mit wem, die derzeit allerwichtigste Frage in Deutschland und den angeschlossenen Funkhäusern in Europa ist. Viel wichtiger noch, und das halte ich persönlich für den absoluten Unsinn, viel wichtiger noch als die Frage, ob Deutschland nun Weltmeister im Fußball wird demnächst in Brasilien oder doch wieder nicht. Eine wichtigere Frage gibt es doch gar nicht. Wetten, dass…?

4 Kommentare

Neuester Kommentar