Meinung : Wie damals in der DDR

-

Das, was dort geschieht, erinnert frappant an die letzten Tage der DDR. Damals, im Herbst 1989, demonstrierten Zehntausende Menschen friedlich gegen ihre starrköpfige Führung, stürzten die Greisengarde um Erich Honecker und rissen bei der Gelegenheit gleich auch die Berliner Mauer, den Stein gewordenen Inbegriff des Kalten Krieges, ein. Auch die türkischen Soldaten, die die zypriotische „Mauer“ überwachen, haben Schießbefehl. Sollten die Demonstranten also versuchen, die Demarkationslinie zu überschreiten, kann die Situation eskalieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben