Meinung : Zahlen, bitte!

NAME

Der Wähler, wie er sich uns heute zeigt, mag keine programmatischen Aussagen: Die Botschaft der Parteien muss knacken und bis zum Wahltermin im Gedächtnis haften bleiben. Zahlen! Vermutlich haben die CDU-Wahlstrategen Wochen damit zugebracht, das „Projekt 18“ der FDP nicht nur nachzuäffen, sondern strategisch zu vervielfachen. „3 mal 40“ ist das Ergebnis, und es könnte sogar „4 mal 40“ heißen, wenn nicht die Festlegung auf 40 Prozent der Wählerstimmen zu defensiv gewirkt hätte. Doch was steckt hinter der 40? Eine Verschwörung. 11 plus 9, multipliziert mit der Zahl der Türme des World Trade Center, das ergibt – 40. Weiß die CDU das? Schlimmer noch: Ist die FDP schon darauf aufmerksam geworden, dass 11 plus 9, zieht man die Zahl der Türme ab, exakt 18 ergibt? Ein Zufall kann das nicht mehr sein, denn so berühmte Politiker wie Jürgen W.Möllemann, die personifizierte 18, überlassen nichts dem Zufall. Wir sind nun gespannt auf die Antwort des bekannten Zahlenmystikers Müntefering: die Nulllösung? Ach: Elf minus neun minus zwei...

0 Kommentare

Neuester Kommentar