Meinung : Zu allem bereit

-

Die FDP will sozialer werden – was gibt’s da zu lachen? Wer liberal sein will, muss zwingend auch sozial sein. Das ist liberale Arithmetik. Eine Aussage, wie sie dereinst Werner Hoyer machte (und später bereute), dass nämlich die FDP die Partei der Besserverdiener sei, soll den Liberalen nicht mehr passieren. So gesehen ist es nicht so überraschend, dass die FDP sich sozialer aufstellen will. Überraschender ist, wie breit sie sich aufstellt. Sie will auch Umweltpartei sein, da hat sie eine Tradition zu verteidigen, und Bürgerpartei will sie sowieso sein. Die FDP nimmt sich ein Thema nach dem anderen vor, sie stellt sich auf wie eine große Volkspartei. Doch das Sichaufstellen ist das eine, das Gehörtwerden das andere. Der letzte Leitantrag der FDP war zum Thema Umwelt. Dann begann die Klimadebatte – nicht zu hören war die FDP. Die Grundtugenden der Partei zu betonen, ist schon richtig, aber Bürgernähe gewinnt man nur, wenn man auch nahe am Bürger ist. Das geht auch durch Glaubwürdigkeit. ale

Seite 6

0 Kommentare

Neuester Kommentar