Meinung : Zu selten an der Wurzel

-

Die starke Abhängigkeit von der Konjunktur ist ein zentrales Problem der Sozialversicherung. Egal, ob die Regierung das Arbeitslosengeld kürzt oder die Zuzahlung ändert – das Übel wird nicht an der Wurzel gepackt. Denn solange die Arbeitslosenzahl steigt, klettern die Lohnnebenkosten. Die Regierung hat bislang nichts unternommen, um diese unselige Verknüpfung zu reduzieren. Im Gegenteil: Ausdauernd plünderte sie zuletzt die Rentenreserven, womit den Versicherern auch der letzte Spielraum genommen wurde. Sollte das Polster noch einmal abgesenkt werden, wäre dies fahrlässig, die Rente auf Pump eine Frage der Zeit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben