Meinung : Zur Not gibt es Rabatt

-

Die Verbraucher sind verunsichert, sagen Marktforscher, um die Verschlechterung des sogenannten Konsumklimas zu erklären. Das Gegenteil ist wahr: Kein bisschen unsicher sind die Verbraucher, sondern sie wissen genau, was auf sie zukommt, und handeln danach. Wegen der höheren Mehrwertsteuer zum Jahreswechsel haben sie so manche Ausgabe vorgezogen, und im neuen Jahr wird erst mal sehr genau hingeschaut, was denn so übrig bleibt. Ohnehin ist aber der 1. Januar gar kein richtiger Stichtag, was die Preise angeht. Bei kaum einem Produkt werden die drei Prozentpunkte mehr Mehrwertsteuer einfach aufgeschlagen. Vieles ist schon teurer geworden, manches ganz unbemerkt. Und in wettbewerbsintensiven Branchen muss sich zeigen, was durchsetzbar ist. Wer zäh verhandelt, wird für sein neues Auto nächstes Jahr nicht mehr Geld ausgeben. Die Hersteller stehen ja unter dem Druck, mehr Autos als dieses Jahr zu verkaufen. Auch deswegen glauben die meisten Ökonomen inzwischen, dass die Konjunktur in Deutschland weiter brummen wird. Eine kleine Konsumdelle kann den Exportweltmeister nicht aufhalten. Und zur Not gibt es Rabatt. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben