Meinung : Zwei Schritte vor, einer zurück

„Die verpatzte Kür“ vom 27. Juli

Das „krachende Desaster“, das der Berliner Innensenator Körting bei der Wahl des Polizeipräsidenten angerichtet hat, ist offensichtlich noch nicht beendet. Denn das jetzt angestrebte Auswahlverfahren ist im Grunde erst der zweite Schritt zur Lösung des Problems. Zuvor muss eine Art „dienstliche Beurteilung“ vorliegen, die normalerweise Grundlage für ein Auswahlverfahren ist.

In meinem dienstlichen Bereich habe ich in Berufungskommissionen herausfinden müssen, welche hochqualifizierten Männer und Frauen für eine Berufung in eine Professur geeignet sind und welche nicht. Dazu ist eine Beurteilung der bisherigen Leistungen zwingend erforderlich. Es muss gefragt werden, wie sich die Auswahlkommission zusammensetzen wird und wie unabhängig die Mitglieder entscheiden können?

Prof. Dr. Peter Kolbe,

Berlin-Weissensee

0 Kommentare

Neuester Kommentar