Meinung : Zwischen den Fronten

-

Die im Iran produzierte C-802-Silkworm-Rakete, mit der die Hisbollah erfolgreich ein israelisches Schiff beschoss, zeigt, mit welch modernen Waffen Teheran die Terroristen ausgerüstet hat, um Krieg gegen Israel zu führen. Und es macht deutlich, dass Israel vermutlich den Fehler gemacht hat, sechs Jahre zuzuschauen, wie die Hisbollah immer mehr und immer bessere Waffen gegen Galiläa in Stellung brachte. Israel kann es sich also nicht leisten, die Terroristen wieder in ihre Grenzposten einrücken zu lassen. Jacques Chirac hat nun Kofi Annan einen interessanten Vorschlag gemacht: Die nach Nahost entsandten UN-Vermittler sollen prüfen, ob die internationale Gemeinschaft nicht die Grenze zwischen Libanon und Israel militärisch sichern kann. Da Libanons Regierung offenbar nicht in der Lage ist, ihre Hoheit über das ganze Staatsgebiet auszudehnen und die Hisbollah zu entwaffnen, wird das wohl die einzige Möglichkeit sein, um sicherzustellen, dass Hisbollah nicht wieder im Auftrag von Syrien und Iran einen Privatkrieg mit Israel eröffnet.clw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben