Meinung : Zwist um Zypern

-

Der von UNChef Kofi Annan vorgelegte Friedens-Fahrplan für Zypern ist ein diplomatisches Meisterstück. Er diktiert den Konfliktparteien derart fixe Termine, dass Inselgriechen und Inseltürken die Taktik des Zeitschindens nichts mehr nützt. Wenn beide Seiten nicht konstruktiv an einem Kompromiss arbeiten, wird Annan als oberster Schiedsrichter die noch fehlenden Punkte eines Abkommens formulieren. Am 21. April werden dann die Bürger Zyperns in einem Referendum sagen, ob sie eine Lösung wollen. Damit wird die Sache zum ersten Mal aus der Hand jener Politiker genommen, die den Zwist um Zypern jahrzehntelang immer wieder angefacht haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben