Menschenrechte : Amnesty: Folter in Türkei straffrei

Können türkische Polizisten foltern und sogar töten, ohne ernsthaft eine Bestrafung fürchten zu müssen? Diese schweren Vorwürfe erhebt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International.

LondonTürkische Polizisten können nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International foltern und töten, ohne ernsthaft eine Bestrafung fürchten zu müssen. Opfer solcher Gewalttaten würden in der Türkei kaum Gerechtigkeit erfahren, heißt es in einem Untersuchungsbericht der Organisation, der gestern in London veröffentlicht wurde.

Untersuchungen der türkischen Justiz zu solchen schweren Verletzungen der Menschenrechte seien "fehlerhaft und durchsetzt mit nicht nachvollziehbaren Entscheidungen von Staatsanwälten und Richtern". Die Türkei müsse ihr System der Strafverfolgung reformieren, forderte die Organisation. In dem Land gebe es keine unabhängige Instanz, die Beschwerden über Folter im Sicherheitsapparat prüfen würde. (mit dpa)