Menschenrechte : Nooke: Kasparow in Haft "völlig isoliert"

Der frühere Schachweltmeister und Kremlkritiker Garry Kasparow wird nach Angaben des Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung, Günter Nooke (CDU), "völlig isoliert" in Haft gehalten.

Nach Gesprächen mit Kasparows Familie sagte Nooke dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel, weder Verwandte noch Anwälte hätten bis Sonntagnachmittag Zugang zu dem im berüchtigten Moskauer Gefängnis "Petrowka 38" einsitzenden Kasparow bekommen. Nooke forderte die Freilassung von Kasparow und kritisierte das Verhalten der russischen Behörden scharf. "Man muss davon ausgehen, dass Wladimir Putin von der geplanten Verhaftung wusste und diese billigt", sagte er. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben