Der Tagesspiegel : Messekonzept

Die regionale Fachmesse bietet eine neue Plattform rund um das Thema Bauen und Wohnen in der Hauptstadtregio und bietet Besuchern und Ausstellern ein einzigartiges Konzept.

Foto:

Als die neue Fachmesse in der Hauptstadtregion wartet die Tagesspiegel Immobilienmesse „Exklusives Wohnen in der Hauptstadtregion“ mit einem innovativen, einmaligen Konzept auf. Bauträgern, Maklern und Banken aus Berlin und Brandenburg präsentieren ihre Dienstleistungen und Angebote und diskutieren in Expertenrunden über die städtebauliche Entwicklung Berlins. Der Tagesspiegel als Leitmedium der Hauptstadt und Veranstalter der Immobilienmesse sorgt für eine besondere mediale Aufmerksamkeit vor und während der Messe. Printanzeigen im Tagesspiegel und Onlinebanner auf Tagesspiegel Digital bewerben die Veranstaltung im Vorfeld umfangreich. Eine mediale Begleitung am Veranstaltungstag erfolgt durch erfahrene Journalisten und wird im Anschluss in der Zeitung abgebildet.

In Ergänzung zu den Informationen und Beratungsgesprächen an den Ausstellerständen erhalten  Besucher in Expertenvorträgen nützliche Tipps zu verschiedenen Themen rund ums Bauen und Wohnen. Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Herausforderungen für eine heranwachsende Stadt“ bietet die Möglichkeit direkt mit Tagesspiegel-Redakteuren in Kontakt zu treten. Besucher, Journalisten und Branchenexperten diskutieren gemeinsam die aktuelle Entwicklung Berlins.

Als zentral gelegener Veranstaltungsort dient das Tagesspiegel-Haus am Askanischen Platz. Nur wenige Gehminuten vom Potsdamer Platz entfernt liegt das Verlagshaus inmitten Berlin und in unmittelbarer Nähe zu zahlreichen aktuellen Bauobjekten.

Der Eintritt zur Tagesspiegel Immobilienmesse ist für Besucher kostenfrei.

Messen in Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar