Der Tagesspiegel : Millionen Euro aus Brüssel für Cottbus

das

Das "Stadion der Freundschaft", Heimstätte des Fußball-Bundesligisten Energie Cottbus, wird ausgebaut. Gestern übergab Wirtschaftsminister Wolfgang Fürniß (CDU) einen so genannten Zuwendungsbescheid an die Stadt: Die Europäische Gemeinschaft und das Land unterstützen das Vorhaben mit 9,6 Millionen Euro. 4,4 Millionen Euro steuern der Verein und die Kommune bei. Die europäischen Fördermittel waren bewilligt worden, weil die Sportanlage nach dem Ausbau der Osttribüne und der Verbesserung der Infrastruktur nicht nur von den Fußballern genutzt werden, sondern auch für grenzüberschreitende Großveranstaltungen zur Verfügung stehen soll. Die Platzkapazität erhöht sich von 20 500 auf 22 300 Sitzplätze. Die Arbeiten sollen am 1. Februar beginnen und in 18 Monaten abgeschlossen sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar