Der Tagesspiegel : Minister: Altschulden für DDR-Wohnungen müssen weg

Altschulden für DDR-Plattenbauten, die jetzt ganz oder teilweise abgerissen werden, bedrohen nach Worten von Mecklenburg-Vorpommerns Bauminister Volker Schlotmann (SPD) den Erfolg des Programms «Stadtumbau Ost».

Schwerin (dpa)Altschulden für DDR-Plattenbauten, die jetzt ganz oder teilweise abgerissen werden, bedrohen nach Worten von Mecklenburg-Vorpommerns Bauminister Volker Schlotmann (SPD) den Erfolg des Programms «Stadtumbau Ost». Allein im Nordosten müssten bis zum Jahr 2020 noch 20 000 bis 25 000 Wohnungen im Land rückgebaut werden, teilte Schlotmann am Sonnabend in Schwerin mit. Auf diesen Wohnungen lasteten teilweise Altschulden noch aus DDR-Zeit. Von den Unternehmen könne man nicht verlangen, dass sie einerseits Wohnungen abreißen und andererseits auf ihren Altschulden sitzen bleiben, meinte der Minister. Schlotmann forderte eine Lösung vom Bund.