Ministerpräsident in Brandenburg : Matthias Platzeck hat Nachfolge bereits vor zwei Jahren geklärt

Seit Mittwoch ist Dietmar Woidke als Ministerpräsident von Brandenburg im Amt. Sein Vorgänger Matthias Platzeck hatte seine Nachfolge bereits seit zwei Jahren geklärt.

von , und
Matthias Platzeck
Der ehemalige Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck.Foto: Mike Wolff

Brandenburgs früherer Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hat seinen  Nachfolger Dietmar Woidke bereits 2011 auf die mögliche Nachfolge vorbereitet. „Ich bin mir mit Dietmar Woidke vor zwei, zweieinhalb Jahren einig geworden, so ist es und so wird es, und man muss ja auch vorsorgen, falls man aus dem Hubschrauber fällt oder gegen einen Baum fährt“, sagte der SPD-Politiker im Interview mit dem "Tagesspiegel".

Steinmeier war nie eine Option für die Nachfolge von Matthias Platzeck

Bundestagsfraktionschef Frank Walter Steinmeier ist nach Platzecks Angaben hingegen keine Option gewesen. „Im Lebensplan von Frank Steinmeier war Ministerpräsident nie vorgesehen.“  

Das komplette Interview mit Matthias Platzeck lesen Sie am Sonnabend in der gedruckten Ausgabe des "Tagesspiegels".

Dietmar Woidke - Brandenburgs Ministerpräsident
Dietmar WoidkeWeitere Bilder anzeigen
1 von 16Foto: dpa
28.08.2013 09:37Als eine ehrliche Haut gilt Woidke, der früh das Handwerk des Politikers lernte. Er war Amtsleiter, Stadtverordneter, im Kreistag...

7 Kommentare

Neuester Kommentar