Der Tagesspiegel : Misshandeltes Baby außer Lebensgefahr

-

Der misshandelte Säugling aus Templin schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Das Kind sei jetzt aus dem Koma erwacht, es werde nicht mehr künstlich beatmet, teilte die Staatsanwaltschaft Neuruppin mit. Dem Vater wird vorgeworfen, den Jungen schwer misshandelt zu haben. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Die Eltern hatten den Säugling Mitte September schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben