Der Tagesspiegel : Mit alle Wassern gewaschen

Mit Äxten hackten am Sonntagvormittag über 25 Cottbuser "Polarfüchse" auf den Sachsendorfer Baggersee ein, der bei einer Außentemperatur von minus sechs Grad zehn Zentimeter tief gefroren war. Die Eisbader treffen sich im Winterhalbjahr jeden Sonntag um 10 Uhr zu ihrem Vergnügen und schwören seit über zehn Jahren auf den Abhärtungseffekt des derzeit zwei Grad kalten Wassers. Ein drei bis fünf Minuten langes Bad gilt noch als gesund - vorausgesetzt, die Sportler haben sich zum Beispiel durch einen Lauf in leichter Sportbekleidung aufgewärmt. Bei Temperaturen unter 20 Grad wird den Eisbadern nur ein kurzer Gang ins kühle Nass empfohlen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar