Mittenwalde : Mann aus Moor gerettet

Mit seinem Handy konnte sich ein Mann am Donnerstag gerade noch vor dem Tod in einem Moor retten. Der 27-Jährige hatte die Polizei alarmiert nachdem er bei Mittenwalde in Sümpfe geraten war und zu versinken drohte.

MittenwaldeAus einem Moor bei Mittenwalde hat die Feuerwehr am Donnerstag einen Mann gerettet. Der 27-Jährige sei mit Unterkühlungen in eine Klinik gebracht worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Den Angaben zufolge war der Mann bei den Ortschaften Egsdorf und Waldeck in Sümpfe geraten und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Bei jeder Bewegung sank er tiefer in das Moor. Er konnte jedoch noch rechtzeitig mit seinem Handy die Polizei alarmieren.

Bei der Suche nach dem Mann kamen auch der Revierförster und ein Hubschrauber zum Einsatz. Etwa eine Stunde nach Eingang des Notrufs wurde der Mann von der Hubschrauberbesatzung entdeckt. Feuerwehrleute konnten ihn bergen. (kk/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar