ADAC-Stauprognose : Aktuelle Staumeldungen

Die ADAC-Stauprognose für Weihnachten und Silvester 2007. Hochbetrieb zum Jahresausklang - Weihnachtsferien in allen Bundesländern.

Vor dem Weihnachts- und dem Silvester-Wochenende erwartet der ADAC dichten Reiseverkehr, da die Schüler in allen Bundesländern dann Weihnachtsferien haben. Vor allem am Freitagnachmittag, 21. Dezember sowie am Samstag, 22. Dezember, dürfte es auf den Autobahnen hoch hergehen.

Während es am Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag ruhig bleiben wird, sind am zweiten Weihnachtsfeiertag bereits wieder die Skifahrer in die Wintersportgebiete unterwegs. Auch das Silvester-Wochenende bleibt nicht staufrei, das wird vor allem am Samstag, 29. Dezember, zu spüren sein. Dann ist auch schon mit Rückreiseverkehr zu rechnen. Auf folgenden Autobahnen herrscht an beiden Wochenenden Staugefahr:       

  •  A 1 / A 7 Großraum Hamburg

  • A 1 Hamburg - Bremen – Köln   

  • A 2 Oberhausen – Dortmund – Hannover  

  • A 3 Oberhausen – Frankfurt – Nürnberg

  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel

  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg

  • A 7 Würzburg – Kempten  

  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg  

  • A 9 Berlin – Nürnberg – München      

  • A 99 Umfahrung München

  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein       

  • A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen   

Im Ausland wird man ebenfalls nicht um Staus herumkommen. Auch dort gibt es überall Weihnachtsferien. Besonders belastet werden natürlich die Routen in die Wintersportgebiete der Alpen sein. In Österreich wird es abschnittsweise auf Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn nur langsam vorangehen. Ebenso auf der Fernpassroute und den wichtigsten Bundesstraßen in Vorarlberg, Tirol und im Salzburger Land. Viel Verkehr ist auch auf der Schweizer Gotthardroute und der italienischen Brennerstrecke angesagt.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben