Auto : Alles so schön rund hier

Die Kia-Niederlassung ist umgezogen – und nicht wiederzuerkennen

Wer die alte, leicht verschrubbelte Kia-Niederlassung am Stiefring noch kennt, kann nur staunen. Der neue Showroom des koreanischen Mobilbauers an der Großbeerenstraße 148 ist großzügig, hell und sogar ein bisschen glamourös. Ein Hightech-Gebäude mit 4500 überdachten Quadratmetern soll ab diesem Sonnabend mehr Autokäufer auf den Importeur aufmerksam machen. Auffällig sind die großzügigen Wartebereiche mit Ledersesseln und eine Kinderecke mit Spielekonsole. Weiße Fliesen bestimmen das Bild im Wechsel mit kreisförmigen Parkettinseln, es gibt rote Wände, lackierte bogenförmige Empfangstresen und immer wieder runde Designelemente – Kia präsentiert sich in Marienfelde als junge Marke. Und die soll „Leichtigkeit und Modernität“ ausstrahlen, so haben es die Marketingstrategen geplant.

Niederlassungsleiter Christian Lassetzki steht die gute Laune im Gesicht: „Wir können hier die gesamte Modellpalette zeigen. Und das in fast allen Farben und Ausstattungsvarianten.“ 40 Fahrzeuge sind im 2500 Quadratmeter großen Showroom ausgestellt, darunter das neue Crossover-Modell Kia Soul. Weitere 120 Fahrzeuge hält Kia in einem Teil des insgesamt 2000 Quadratmeter großen Servicebereiches vor. Der umfasst zudem eine Direktannahme mit Diagnosetechnik, Lager und Werkstätten. In die Werkstatt hat der Kunde künftig immer Einblick – durch ein transparentes Rolltor.

Die neue Berliner Niederlassung ist Kias größte in Europa und gilt als Pilotprojekt. Das soll sich natürlich auch in den Verkaufszahlen niederschlagen. 600 Neufahrzeuge und 400 Gebrauchte will man hier pro Jahr verkaufen. Wenn es gut läuft, möchte man auch personell zulegen: Zum aktuell 14 Mitarbeiter starken Team (darunter vier Verkäufer) könnten noch einmal acht Mitarbeiter dazu kommen, hofft Lassetzki. Damit die Verkäufe nicht absacken, wenn die Euphorie um die Abwrackprämie abebbt, lockt Kia nun vier Wochen lang mit einem Extra: Wer in dieser Zeit kauft, spart Fracht- und Zusatzkosten.

Am heutigen Samstag wird von 10 bis 16 Uhr die Eröffnung der Niederlassung gefeiert, mit Unterhaltungsprogramm, Häppchen und einer Verlosung. Der Gewinner des Hauptpreises fährt ein Jahr den neuen Soul – gratis. Und Kia-Fahrer erhalten einen Gutschein für den kostenlosen Frühjahrs-Check ihres Autos. heid

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar