Auto : Allüren Fehlanzeige

Unterwegs im Alltag – heute mit einem Südländer, der das Zeug zum Star hat

Auf den ersten Blick

scheint der Cupra schüchterner als erwarttet: Das stärkste Serienauto von Seat? Sicher, die flache Bauform, die schönen 18-Zöller und die großen Lufteinlässe, die könnten einen darauf bringen, dass hier ein Bolide durch Berlin kurvt. Aber alles in allem hat man die 240 PS dezent verpackt. Understatement. Gefällt uns.

Pluspunkte gibt es vor allem für…

das Wichtigste an einem Spanier: Das Temperament. Der Direkteinspritzer mit Turboaufladung ist spurtstark, elastisch, auch innen klingt er rauchig. Beim Anfahren und Beschleunigen hebt die Kombi aus Durchzugsstärke und kernigem Sound die Laune. Die hält sogar beim Tanken: Zehn Liter sind angesichts krachender Leistung ein prima Wert. Die Schalensitze mit integrierter Kopfstütze halten, was sie beim Einsteigen versprechen. Die Lenkung arbeitet präzise. Wer bei der Rennerei durstig wird, findet drei Cupholder – Rekord für Sportautos diesen Kalibers.

Weniger Charme hat…

das Fahrwerk, wenn die Autobahn nicht die Neueste ist. So gut der Cupra in der Kurve liegt, so schnell kommt er auf Rillen und über Dellen ins Hoppeln. Die Klimaanlage hat zwar wie alle einen „Auto“-Knebel. Aber automatisch hat sich bei uns nur der Frust über das ständige Nachregeln eingestellt. Das Navi sitzt zu tief – was bei einem Wagen mit soviel Tempo gefährlich ist.

Das spannendste Detail…

entdeckt so mancher erst nach Tagen: Doch doch, diese Art Coupé hat wirklich vier Türen. Die Griffe sitzen schräg in der C-Säule; eingelassen in die Scheibe, verdeckt von einer Plastikhaube.

Unterm Strich die richtige Wahl für…

kühle Analysten, die was Heißes suchen. Der Leon hat’s drauf, ist dank guter Ausstattung nicht überteuert – und bei alledem auch noch alltagstauglich. eric

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar