Kraftstoffsparen im Auto : Strom aus dem Stoßdämpfer

Eine Stoßdämpfer der Energie gewinnt? Die Idee, die der Autozulieferer ZF Friedrichshafen wohl realisiert hat, klingt fast zu genial, um wahr zu sein. Neben einer verbesserten Stabilität für das Fahrzeug würde die Erfindung auch Sprit und damit CO2 sparen.

Bild eines herkömmlichen Stoßdämpfers von ZF Friedrichshafen. Über ein zusätzliches Ventilsystem soll die Neuerfindung nun Strom generieren können.
Bild eines herkömmlichen Stoßdämpfers von ZF Friedrichshafen. Über ein zusätzliches Ventilsystem soll die Neuerfindung nun Strom...Foto: Hersteller

Ein neuartiger Stoßdämpfer soll den CO2-Ausstoß von Autos senken. Das aktive Dämpfersystem nutzt entstehende Bewegungsenergie, die in elektrischen Strom umgewandelt wird. Dieser "erste rekuperationsfähige Stoßdämpfer der Welt" wird von ZF Friedrichshafen gemeinsam mit der US-Firma Levant Power Corp. entwickelt. ZF macht noch keine Angaben dazu, wann oder in welchen Fahrzeugen der Stoßdämpfer in Serie gehen könnte.

Je nach Fahrsituation nutzt das Ventilsystem die Auf- und Abbewegungen des Dämpferkolbens automatisch zur Rekuperation, am stärksten sei der Effekt auf schlechten Landstraßen. Dabei wird über Öl ein elektrischer Pumpenmotor angetrieben, der wie ein Generator Bewegungsenergie in elektrischen Strom wandelt.

Dieser wird ins Bordnetz eingespeist und steht dann prinzipiell allen elektrischen Verbrauchern im Auto zur Verfügung - auch dem Stoßdämpfer selbst. Dadurch wird der Motor entlastet, es sinken Spritverbrauch und CO2-Ausstoß. Mit dem neuen System ließen sich außerdem Nick- und Wankbewegungen der Karosserie fast vollständig eliminieren. (dpa)

Schöner Reisen
Schön, stark und edel: Mit dieser Mischung tritt mit dem Mercedes CLS 500 Shooting Brake ein Auto an,. dass eine eigenwillige Mischung aus Coupé und Kombi ist.Weitere Bilder anzeigen
1 von 30Foto: Felix Haberkorn
04.07.2013 14:26Schön, stark und edel: Mit dieser Mischung tritt mit dem Mercedes CLS 500 Shooting Brake ein Auto an,. dass eine eigenwillige...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

6 Kommentare

Neuester Kommentar