• Alternativer Antrieb: PGO Cévennes Turbo-CNG: Schnell und sauber - der Öko-Roadster

Alternativer Antrieb : PGO Cévennes Turbo-CNG: Schnell und sauber - der Öko-Roadster

Einen umweltfreundlichen Roadster will das Unternehmen Bra auf dem Genfer Autosalon vorstellen. Der PGO Cévennes Turbo-CNG kann mit Erd- oder Biogas betrieben werden, hat die Firma mit Sitz in Schweinfurt nun angekündigt. Entwickelt wurde der kleine Zweisitzer, der ein wenig an den offenen Porsche 356 aus den 50er Jahren erinnert, zusammen mit den Partnern PGO Automobiles, GVM und gasmobil.

Unter der Haube des Roadsters arbeitet ein 1,6 Liter großer Vierzylinder-Turbomotor mit 150 PS. Mit einem maximalen Drehmoment von 210 Newtonmetern beschleunigt er den Wagen in 6,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 Stundenkilometer. Den Durchschnittsverbrauch gibt Bra mit 4,6 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometern an. Der CO2-Ausstoß soll 118 Gramm pro Kilometer betragen. Wird Biogas getankt, fährt der Zweisitzer CO2-neutral. Die Reichweite einer Tankfüllung beträgt nach Herstellerangaben 450 Kilometer.

Bei dem auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März) gezeigten Fahrzeug handelt es sich laut Bra um eine seriennahe Studie. Je nach Resonanz soll entschieden werden, ob und wann der Roadster in Serie geht. Ziel sei es, ihn zu einem Preis von rund 48 000 Euro anzubieten. dpa

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben