• ANHALTENDER TREND: SÜVCHEN KOMMEN IMMER MEHR IN MODE: ANHALTENDER TREND: SÜVCHEN KOMMEN IMMER MEHR IN MODE

ANHALTENDER TREND: SÜVCHEN KOMMEN IMMER MEHR IN MODE : ANHALTENDER TREND: SÜVCHEN KOMMEN IMMER MEHR IN MODE

Keine andere Autogattung wächst derzeit so schnell wie die der Mini-SUV. Die Gründe sind vielfältig: Man sitzt höher, schaut zudem in einem Wägelchen der Kleinwagenklasse auf das Einerlei der automobilen Masse herab. Außerdem haben viele der hochgebockten Kleinwagen Allradantrieb an Bord, der in bergigen Gegenden oder im Winter hilfreich ist. Und viele Menschen fahren nur noch zu zweit; die Kinder sind raus. Warum also viel teures Blech durch die Gegend fahren und in der Stadt nach raren Parklätzen suchen?

So gehen Marktbeobachter auch davon aus, dass dieses Segment bis 2020 noch einmal um 50 Prozent wachsen und dann jeder dritte neu zugelassene Pkw ein SUV sein wird. Egal welcher Größe, jedoch mit Tendenz zu den Kleinen. Das sind derzeit Erfolgstypen wie der Opel Mocca (ab 18 990 Euro), der Peugeot 2008 (ab 14 700 Euro), der Nissan Juke (ab 15 450 Euro), der Renault Captur (ab 15 290 Euro) oder der teurere Mini Countryman (ab 20 350 Euro). Ab 2015/16 folgt der nächste große Schub unter den Möchte-Gern-SUV: Dann starten unter anderem der Audi Q1, der VW Taigun und der Mazda CX-3. Es wird bunt in dieser Boom-Klasse. rr

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben