AUDI A5/S5 : Drin & dran

Den A5 erkennt man: Audi hat den schräg geschnittenen Scheinwerfern vorne ein gleißend helles LED-Lichtband spendiert. Das soll auch am Tage leuchten – wie schon im neuen R8. Auch die hinteren Leuchten sind markant, sie sind geteilt und ragen in die Heckklappe hinein.

Der A5 hat Serien-Features, die in Zukunft öfters verbaut werden: Statt Hand- gibt es eine elektromechanische Parkbremse. Und im bartlosen elektronischen Schlüssel verbirgt sich zugleich ein Memorystick, der auch Serviceinformationen speichert.

Ab sofort stehen drei A5-Motoren zur Wahl, serienmäßig alle mit Sechsganggetriebe. Auf Wunsch gibt’s das schnelle, achtstufige Multitronic-Getriebe. Im Überblick:

Ab 44 000 Euro: 3.2 FSI (Frontantrieb), V6, 265 PS, max. Drehmoment 330 Nm bei 3000 Umdrehungen. Spitze 250 km/h, 0 auf 100 km/h in 6,1 sec, Verbrauch 8,9 l, CO2-Emission 207 g/km

Ab 40 850 Euro: 2.7 TDI (Frontantrieb), V6, 190 PS, max. Drehmoment 400 Nm bei 1400 Umdrehungen, Spitze 232 km/h, 0 auf 100 km/h in 7,6 sec, Verbrauch 7,6 l, CO2-Emission 178 g/km

Ab 45 100 Euro: 3.0 TDI quattro mit Allradantrieb, V6, 240 PS, max. Drehmoment 500 Nm bei 1500 Umdrehungen, Spitze 250 km/h, 0 auf 100 km/h in 5,9 sec, Verbrauch 7,2 l, CO2-Emission 191 g/km

Während die Einstiegsversion 1,8 TFSI (ca. 33 000 Euro) erst im Herbst kommt, gibt es den S5 Quattro schon jetzt – für 55 900 Euro: 4.2 Liter Hubraum, V8, 354 PS, max. Drehmoment 440 Nm bei 3500 Umdrehungen. Spitze 250 km/h, 0 auf 100 km/h in 5,1 sec, Verbrauch 8,9 l, CO2-Emission 298 g/km. eric

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar