Auto : Auf allen Kanälen: Popmusik auf dem Deck

Stefan GerhardD
284067_0_64744a76.jpg
Schiffbarer Raum soll durch Popmusik erobert werden. Logo: promo

„Bands on Boats“ ist ein Filmprojekt. Aber auch die die Eroberung des schiffbaren Raums durch Popmusik. Wer bei Wassermusik an Georg Friedrich Händel oder T. C. Boyle denkt, kennt die Filmemacherinnen Dagie Brundert und Gabriele Kahnert nicht. Die für ihre Low-Budget-Filmprojekte bekannten Künstlerinnen planen einen Dokumentarfilm, der in rund eineinhalb Stunden über die unabhängige Berliner Musikszene Auskunft geben will und ausschließlich auf Super 8 gedreht werden soll.

Der große Teil des Films wird auf einer Schiffstour auf den Berliner Kanälen gedreht werden. Die Bands, die im Film porträtiert werden, spielen eine nach der anderen auf dem Oberdeck jeweils einen Song - während das Schiff eine Stadtrundfahrt macht. An der nächsten Anlegestelle geht die Band, die gerade gespielt hat, von Bord, und eine neue betritt das Schiff.

Ergänzt werden sollen diese Aufnahmen durch spezifische, der Musik und dem Charakter der jeweiligen Band entsprechende Filmbilder, die die Philosophie und Arbeit der jeweiligen Band porträtieren.

Die Generalprobe für den Film findet am heutigen Sonnabend ab 18 Uhr statt. Im Rahmen von „48 Stunden Neukölln“ geht es auf dem Fahrgastschiff „Spreeprinzessin“ ab Wildenbruchbrücke auf den Neuköllner Kanal. Zu jeder vollen Stunde legt das Schiff wieder am Ausgangshafen an. Bis 22 Uhr sollen fünf Bands auf dem Oberdeck auftreten. Der Eintritt ist frei, Platz an Bord ist für rund 200 Personen. Stefan Gerhard

- www.bandsonboats.com

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar