AUSPROBIERT : Drei Euro die Ladung – für um die 100 Kilometer

Der gespeicherte Saft soll für eine Strecke von 150 Kilometern reichen. Soll. Benutzt man im Sommer die serienmäßige Klimaanlage, verringert sich die Reichweite um gut 20 Prozent. Selbst das Radiohören kostet einige Kilometerchen. Und wenn der C-Zero in der Stadt öfter mal richtig beschleunigt wird – von Tempo 30 auf 60 beispielsweise in guten 3,5 Sekunden – werden die 150 Kilometer Reichweite zur Makulatur. Kleine Hilfe: ein spezielles Instrument im Cockpit zeigt an, wann man Strom sparend fährt. Im realen Leben dürfte sich der Aktionsbereich so um die 100er Marke einpendeln. Da sollte man immer den restlichen Nach-Hause-Weg zur rettenden Steckdose im Hinterkopf haben. Dort dauert das Auftanken sechs Stunden. Preis für 100 Kilometer? Derzeit gerade mal drei Euro. rr

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben