Kompakt-SUV Jeep Renegade : Cinquecento fährt zur See

Auch Fiat will bei den kompakten SUVs mitmischen und schickt seinen Offroad-Spezialisten Jeep vor. Der Jeep Renegade soll auf Basis des Fiat 500, aber mit Allrad und reichlich Bodenfreiheit antreten.

Kastig: Dem Jeep Renegade ist die Verwandtschaft mit dem Fiat 500 auch auf den zweiten Blick kaum anzusehen.
Kastig: Dem Jeep Renegade ist die Verwandtschaft mit dem Fiat 500 auch auf den zweiten Blick kaum anzusehen.Foto: dpa

Jeep erweitert die Modellpalette nach unten. Ab Sommer soll der neue Renegade, den der Hersteller auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 6. bis 16. März)
vorstellt, gegen den Opel Mokka oder den Ford Ecosport antreten. Den Preis nannte die Fiat-Marke noch nicht. Der Renegade werde aber deutlich günstiger als der Compass angeboten, der aktuell knapp 25 000 Euro kostet.

Der Renegade ist 4,23 Meter lang, hat fünf Sitzplätze und nutzt die Technik des Fiat 500L. Im Gegensatz zu dem italienischen Minivan bietet er bis zu 22 Zentimeter Bodenfreiheit und hat wie jeder Jeep einen Allradantrieb. Zur Wahl stehen laut Jeep drei unterschiedliche 4x4-Varianten bis hin zur Abenteuerausstattung mit Geländeuntersetzung. Außerdem können die Kunden zwischen Schaltgetrieben mit fünf oder sechs Gängen, einer Doppelkupplung und der ersten Neungang-Automatik in diesem Segment wählen.

In Fahrt bringen den kantigen Fünfsitzer mit den robusten Anbauteilen zunächst drei Benziner mit 81 kW/110 PS bis 125 kW/ 170 PS und zwei Diesel, die in drei Leistungsstufen von 88 kW/118 PS bis 86 kW/167 PS angeboten werden. Zu Fahrleistungen und Verbrauch machte Jeep noch keine Angaben. (dpa)

Die großen Vier hängen alle ab
Der VW Golf als Verkaufsschlager - statt Leser-Votings braucht es da nur einen Blick auf die Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes 2013, um zu erkennen: Der Wolfsburger war auch im letzten Jahr Liebling der deutschen Autokäufer, führte die Statistik mit 244 249 Verkäufen segmentübergreifend mit weitem Abstand an. Auch auf den folgenden Plätzen landen erwartungsgemäß die großen Hersteller.Weitere Bilder anzeigen
1 von 46Foto: promo
04.02.2014 14:18Der VW Golf als Verkaufsschlager - statt Leser-Votings braucht es da nur einen Blick auf die Neuzulassungsstatistik des...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben