Toyota i-Road : Flotter Dreier

Auf dem Autosalon in Genf gibt es wie immer nicht nur Neues, sondern auch Ungewöhnliches zu sehen. Dazu zählt die Toyota-Studie i-Road: ein Elektromobil auf drei Rädern.

Stabil in der Kurve: Der i-Road von Toyota.
Stabil in der Kurve: Der i-Road von Toyota.Foto: dpa

Toyota hat ein Dreirad mit Elektroantrieb entwickelt. Die Studie i-Road mit zwei hintereinanderliegenden Sitzen und zwei Radnabenmotoren von jeweils 2 kW/2,7 PS an den Vorderrädern zeigt der japanische Hersteller auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 17. März). Die Lithium-Ionen-Akkus sollen bei voller Ladung eine Reichweite von bis zu 50 Kilometern ermöglichen.

Der Wendekreise des 2,35 Meter langen überdachten Fahrzeugs liegt bei drei Metern. Als Breite gibt Toyota 0,85, als Höhe 1,45 Meter an. Eine Active Lean genannte Technologie stabilisiert das E-Dreirad etwa bei Kurvenfahrten oder geringen Geschwindigkeiten. Dadurch wird die Schräglage des Fahrzeugs ermöglicht. (dpa)

Träumereien aus den Alpen
Gruezi zum Genfer Automobilsalon. Sie möchten wissen, was in der Autowelt los ist? Dann werfen sie, wie immer im Frühjahr, einen Blick in die ehrwürdigen Hallen nebst der schönen Stadt Genf. Hier wo die Schönen und Reichen wohnen gesellt sich auch die Autobranche gerne hinzu. Doch die Stimmung ist gedrückt in diesem Jahr. Die Absatzriesen der Branche schlittern immer tiefer in die Krise. Europa als Markt mutiert vom Sorgenkind zum Menetekel für einige Hersteller.Weitere Bilder anzeigen
1 von 27Foto: dpa
06.03.2013 13:47Gruezi zum Genfer Automobilsalon. Sie möchten wissen, was in der Autowelt los ist? Dann werfen sie, wie immer im Frühjahr, einen...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar