Auto : BMW färbt sich grün…

HYBRID I Ökorenner könnte 2013 vom Band laufen

Mit einem Öko-Sportwagen will BMW 2013 eine der letzten Lücken in seinem Angebot schließen und gegen Audi R8 und Mercedes-Benz SLS antreten. Punkten will das i100 genannte Modell laut „Auto Bild“ mit einem sparsamen Hybridantrieb, bei dem ein neuer Dreizylinder-Motor mit bis zu 185 PS sowie zwei rund 100 PS starke Elektromotoren kombiniert werden. So soll ein Verbrauch von gut drei Litern machbar sein. Außerdem ermöglichen an der Steckdose aufladbare Akkus eine rein elektrische Fahrt von 10 bis 50 Kilometern. Auch eine Hochleistungsvariante ist denkbar; diese böte dann anstelle des Dreizylinders einen Sechszylinder-Benziner mit 450 PS auf.

Der Verbrennungsmotor des Serienmodells wird im Heck angesiedelt. Anders als beim Mittelmotor-Wettbewerber Audi R8 sollen dadurch zwei Passagiere im Fond Platz finden. Den Einstieg auf alle vier Sitzplätze geben Flügeltüren frei. Dem Bericht zufolge ist ein Preis von mehr als 100 000 Euro geplant.

Vorbild des neuen Öko-Boliden ist die IAA-Studie BMW Vision Efficient Dynamics. Der futuristisch anmutende Leichtbau-Flitzer verfügt über Diesel-Hybridantrieb und ein ganzes Paket weiterer Spritspartechniken. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h erfolgt laut BMW in 4,8 Sekunden, maximal sind 250 km/h möglich. hh

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar