BMW X6 : Die Summe seiner Teile

Man mag von dem Riesenbaby halten, was man will: Technisch gesehen ist der BMW X6 M ein bemerkenswertes Auto

Eric Metzler
294038_0_9a6ba8b4.jpg
Im Einzelnen. Auch wenn das BMW-Patent des »zylinderbankübergreifenden Abgaskrümmers« hier untergeht: Ein Achtzylinder kann ja so...Foto: BMW

Die M & M stehen zwar erst ab 24.Oktober bei den Händlern. Aber die Rennversionen von X5 und X6 sind schon in aller Munde. Bei uns umstritten, woanders ersehnt. Wir haben den stärksten aller Serien-BMW gefahren – den anachronistischen X6 M.

DER MARKT & DAS KLIMA

BMW denkt global. In Deutschland mag man stänkern. Zweikommazwei Tonnen. Ein Monstrum, das die Welt nicht braucht. Aber in den USA, in China, Dubai und Russland? Da gibt es einen Markt für den Crossover, der SUV, schickes Coupé und nun auch noch Rennwagen sein will. Alles zugleich. In den fernen Showrooms zählt Stärke in Verbindung mit Exklusivität. Allein deshalb wagen es die Bayern erstmals, das X (steht für die Geländewagen) mit dem M (steht für die Hochleistungs-Tochter) zu kombinieren. Aber auch daheim transportiert der X6 M viel Image – gegen Porsches Panamera.

DIE TECHNIK & DAS FAHRGEFÜHL

Sportwagen sind flach. Und leicht. Der X6 aber ist ein Kawenzmann. Hoch. Und schwer. Kann das gut gehen? Es kann. Der X6 M widersetzt sich allen Regeln. Dass ein Achtzylinder aus 4,4 Litern Hubraum reichlich Kraft schöpt, versteht sich. Aber wie er die auf die Piste bringt! Der Dino wieselt um die Kurven, präzise, kein Wanken. Nur, als wir auf der Geraden von 220 herunterbremsen, zittert er leicht. Unfassbar ist das Ansprechverhalten. Bei zarter Berührung des Gaspedals geht der X6 ab wie Nachbars 911er – und zwar stante pede. Hinterher blättern wir nach, welche Daten hinter dem Raketenschub stehen: 680 Newtonmeter Drehmoment. Konstant von 1500 (!) bis 5650 Umdrehungen. Dieses breite Band decken zwei Turbos ab, die derart geschickt miteinander kombiniert sind, dass die Abgasströme beider Zylinderbänke des V8 beide Lader mit kontinuierlichem Druck antreiben.

DIE MARKE & DIE TAKTIK

Wer 555 PS Leistung und 13,9 Liter Verbrauch zum Maßstab nimmt, einen (vermeintlich) ignoranten Hersteller zu prügeln, triftt den Falschen: Wie kein anderer hat BMW sein Angebot umgekrempelt – nicht mit einzelnen Alibi-Motoren, sondern mit technischen Maßnahmen quer durch alle Baureihen. Inzwischen haben mehr als 20 Modelle einen CO2-Ausstoß von unter 140 g/km. Einen 5er mit fünf Litern Sprit fahren zu können, einen 1er mit vier Litern – auch das ist BMW. Deshalb stellen die Münchener den X6 M nicht kleinlaut, sondern selbstbewusst vor. Zumal noch 2009 vom X6 ein Hybrid folgt.

DAS FAZIT & DIE CHANCEN

Dieses Auto ist kein Vernunft-, aber ein Technologieträger. BMW baut eine Fahrmaschine, die provoziert und fasziniert. Über Design lässt sich streiten, über Technik nicht: Der X6 M stellt dar, was (für 108 500 Euro) geht – und macht so auch dem Fortschritt für die Kleinen Beine.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben