BOOTSMANN : Schümann segelt für Deutschland

Mit der „Alinghi“ hat Jochen Schümann Segelgeschichte geschrieben. Als Skipper und Sportdirektor des schweizerischen America’s-Cup-Teams war der aus Berlin stammende Ausnahmesegler maßgeblich dafür verantwortlich, dass die begehrteste Segeltrophäe der Welt zweimal hintereinander an die Schweiz ging.

Jetzt zieht es Schümann, der das Segeln mit Yachtclub Berlin-Grünau auf dem Müggelsee gelernt hat, wieder zurück in die Heimat. Das United Internet Team Germany (UITG), die erste und bisher enttäuschende deutsche America’s-Cup-Kampagne, hat Schümann in dieser Woche als neuen Teamchef verpflichtet. Seine Hauptaufgabe: eine erfolgreiche Crew um den als Steuermann gesetzten Karol Jablonski zusammenzustellen.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben