Branchennews : MARKEN-ZEICHEN

Lancia will den neuen Delta ab diesem Sommer anbieten



Lancia will auf dem Genfer Automobilsalon (6. bis 16. März) erstmals das neue Kompaktmodell Delta vorstellen. Die Markteinführung ist für den Juni geplant. Die Preise sollen unter 20 000 Euro beginnen. Die fünf zunächst verfügbaren Benzin- und Dieselmotoren werden ersten Angaben zufolge zwischen 100 PS und 200 PS leisten. Erstmals im Fiat-Konzern soll auch ein Biturbo-Motor mit Registeraufladung zum Programm gehören.

Opel zeigt, wie der nächste Meriva aussehen könnte

Opel will beim Genfer Autosalon (6. bis 16. März) eine neue Kleinwagenstudie enthüllen. Der Meriva Concept stellt einen Ausblick auf die nächste Entwicklungsstufe der flexiblen Minivans der Marke dar. Das Design des kleinen Zweitürers greift den Angaben zufolge die neue Opel-Formensprache auf. So zeigt die Seitenlinie zum Beispiel eine markante häkchenförmige Sicke, die bereits ein Kennzeichen der Studien GTC Coupé und Flextreme war. Auf Höhe der B-Säule gibt es einen Schwung in der Fensterlinie – dadurch sollen Passagiere auf den hinteren Plätzen eine bessere Aussicht erhalten. Die Dachlinie ist zum Heck hin abgesenkt, was die Studie dynamischer wirken lassen soll.

VW startet Großraumlimousine Routan – aber nur in den USA

VW hat auf der Auto Show in Chicago (noch bis 17. Februar) die neue Großraumlimousine Routan enthüllt. Der Siebensitzer basiert auf dem Chrysler Voyager, wird in Kanada montiert und ausschließlich in Nordamerika verkauft. Dort sollen die Preise bei rund 17 100 Euro) beginnen. Angetrieben wird der gut 5,10 Meter lange Van wahlweise von zwei V6-Motoren, die im Basismodell aus 3,8 Litern Hubraum 200 PS und in der stärkeren Variante aus 4,0 Litern Hubraum 254 PS schöpfen. Beide Motoren kombiniert VW mit einer sechsstufigen Automatik. Zur Ausstattung des Vans zählen den Angaben zufolge zwei elektrisch betriebene Schiebetüren, und eine ebenfalls elektrisch angetriebene Heckklappe, zwei Video-Monitore im Dachhimmel sowie 13 Cupholder.

Hyundai gönnt dem Sonata ein Facelift mit viel Chrom

Hyundai hat die Mittelklasse- Limousine Sonata überarbeitet. Auf der Chicago Auto Show (noch bis 17. Februar) zeigt der koreanische Hersteller derzeit eine mit mehr Chrom-Zierteilen bestückte, innen aufgewertete und mit stärkeren Motoren versehene Variante des Stufenhecks. Mit nochmals leichten Modifikationen soll sie im Sommer auch nach Europa kommen. Angetrieben wird der Sonata den US-Angaben zufolge von einem 2,4 Liter großen Vierzylinder, der mit 175 PS künftig mehr Leistung bietet. dpa

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben