China-Import : Brilliance BS6 vom Markt genommen

Nach dem verheerenden Crash-Test durch den ADAC hat der Generalimporteur für den Brilliance BS6 das Auto vom europäischen Markt genommen. Ende Juli soll sich ein verbesserter Prototyp einem neuen Crash-Test stellen.

Brilliance BS6 Foto: ADAC
Der Brilliance BS6 wurde nach den vernichtenden Crash-Tests des ADACs vom Markt genommen worden. -Foto: ADAC

Brüssel/AntwerpenKäufer der chinesischen Billig-Limousine Brilliance BS6 bekommen in Belgien ihr Geld zurück. Der Importeur nahm das Fahrzeug nach vernichtenden Crashtest-Ergebnissen vom Markt, wie flämische Zeitungen berichteten. Der Antwerpener Autohändler Cardoen hatte 120 Exemplare bestellt und davon neun verkauft. Die Kunden bekommen ihre Anzahlung zurück.

Bei Crashtests europäischer Verbraucherorganisationen und Autoclubs hatte der Brilliance BS6 nur einen von fünf möglichen Sternen bekommen. Üblich sind in der Wagenklasse heutzutage vier bis fünf Sterne. Vergangene Woche kündigte der Chef des Europa-Generalimporteurs HSO, Hans-Ulrich Sachs, Verbesserungen an dem Auto an. Ende Juli solle ein Prototyp noch einmal zum Crashtest beim ADAC antreten, sagte er der der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Der Verkauf des Fahrzeugs in Europa werde aber fortgesetzt. (mit dpa)

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben