Chrysler Voyager : Der Limited kommt mit Elektrik ohne Ende

WAS ER KOSTET


Die Preisliste beginnt mit 35000 Euro für den LX-Diesel. Der ist zwar ordentlich ausgestattet, aber praktische Extras wie Lendenwirbelstütze, Radio-Tasten am Lenkrad und das Navi mit Rückfahrkamera gibt es erst ab der 38000 Euro teuren Touring-Version. Im 44000 Euro teuren Limited funktioniert praktisch alles elektrisch – auch wenn man’s gar nicht braucht.

WAS ER LEISTET
Der 2,8-Liter-Diesel mit 163 PS und Rußfilter bringt das Auto in 13 Sekunden auf Tempo 100 und dann bis 185 km/h. Eine Idee schneller schafft es der im Limited erhältliche 3,8-Liter-Sechszylinder (193 PS).

WAS ER VERBRAUCHT
Als Diesel viel, nämlich offiziell zwischen 7,3 und 12,8 Liter (Mix: 9,3 Liter, 247 Gramm CO2 pro km). Als Benziner zu viel, nämlich 8,8 bis 18,3 Liter (Mix: 12,3 Liter, 294 Gramm CO2 pro km).

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben