• Der Bestseller und die Preispolitik: Der neue Golf ist nicht teurer geworden – aber nur auf den ersten Blick

Der Bestseller und die Preispolitik : Der neue Golf ist nicht teurer geworden – aber nur auf den ersten Blick

IM GROSSEN UND GANZEN

Die gute Nachricht zuerst: Der neue Golf ist teilweise sogar günstiger geworden als der Vorgänger – zumindest in den einfacheren Versionen. Nehmen wir das beliebteste Modell, den 1.6 TDI mit 105 PS Trendline für 20 725 Euro. Mit den beliebtesten Extras (unter anderem Fondtüren, Radio, Klimaautomatik, 16-Zoll-Aluräder, Parkpilot) steigt der Preis dieses

Golf VII auf immerhin 25 905 Euro. Ein Golf VI hätte 515 Euro mehr gekostet. Auch das ist positiv: Jeder Golf VII besitzt nun serienmäßig eine Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung, eine elektronische Differenzialsperre, eine Reifendruckanzeige, eine Multikollisionsbremse, einen berührungsempfindlichen Bildschirm und einen variablen Ladeboden. Ein Radio indes fehlt.

IM DETAIL

Je weiter man sich in die oberen Preisregionen des neuen Golf vortastet, desto mehr verschlägt es einem die Sprache. Bei einigen Extras langt Volkswagen nun kräftiger zu, vor allem bei den neuen Assistenzsystemen. So kostet eine Verkehrszeichenerkennung zwar lediglich 320 Euro, doch sie kann nur zusammen mit dem teuersten Navi Discover Pro für nochmals 2315 Euro geordert werden. Weniger schön auch der Umstand, dass es zwar zwölf Farben gibt, doch nur das wenig attraktive Uranograu keinen Aufpreis kostet.

ZUM BEISPIEL

Ordert man einen Golf Highline mit dem stärksten Diesel, Automatik und jeder Menge Assistenzsysteme, dann kommt man auf knapp 40 000 Euro. (rr)

Zurück zum Artikel.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben