DER NEUE FORD KUGA : Ein Motor, zwei Antriebe und Ausstattungen

MOTOR / LEISTUNG

Der Kuga wird angetrieben vom 4-Zylinder-Duratorq-Diesel 2,0 TDCi mit 136 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe. Das maximale Drehmoment beträgt 320

Nm (bei 2000 U/min). Die Höchstgeschwindigkeit des Allradlers liegt bei 180 km/h, die des Fronttrieblers bei 182 km/h. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 10,7 (10,6) Sekunden. Durchschnittsverbrauch: 6,4 (6,3) Liter, was 169 (165) Gramm CO2 je 100 Kilometer bedeutet. Der Partikelfilter ist Serie.

PREISE / AUSSTATTUNG Die Variante „Trend"

bietet ESP, ASR, sechs Airbags, elektrische Fensterheber, Klimaanlage und Funk-Zentralverriegelung. Für 2000 Euro Aufpreis gibt es die Ausstattung „Titanium" mit 17-Zoll-Alu-Rädern, Tempomat, automatisch abblendenden Innenspiegel und Regensensor. Der Preis für den Kuga Trend beträgt 26 500 Euro. Allradantrieb kostet 2000 Euro mehr. Zum Vergleich: Der Tiguan 2,0 TDI 4Motion kommt auf mindestens 28 800 Euro.

IM GELÄNDE

Auch wenn er für die Straße optimiert wurde, ein bisschen was geht schon im Gelände: Der Kuga hat einen Neigungswinkel von 25 Grad bei Abfahrten und einen Böschungswinkel von 21 Grad vorn und 25 Grad hinten. Der Kippwinkel beträgt maximal 14,5 Grad, die Bodenfreiheit 18,8 Zentimeter. Die Anhängelast liegt maximal bei 2,1 Tonnen. Auf einem leichten Auto-Transportanhänger könnte ein Kuga also einen zweiten ziehen. srw

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar