• DER NEUE MERCEDES CLC: DIE PREISE, DIE AUSSTATTUNG: War’s das? Oder darf’s ein bisschen mehr sein?

DER NEUE MERCEDES CLC: DIE PREISE, DIE AUSSTATTUNG : War’s das? Oder darf’s ein bisschen mehr sein?

DIE TYPEN

Zwei Vierzylinder-Diesel: 200 CDI (122 PS, 29 601 Euro), 220 CDI (150 PS, 31 8023 Euro). Zwei Vierzylinder-Benziner: CLC 180 Kompressor (143 PS, 28 114 Euro), 200 Kompressor (184 PS, 29 601 Euro). Zwei Sechszylinder: 230 (204 PS, 32 517 Euro), 350 (272 PS, 36 087 Euro). Alle mit mechanischem Sechsganggetriebe, Fünfgang optional.

DAS SPORTPAKET

Wer 2195,55 Euro draufpackt, bekommt unter anderem: Polster in Ledernachbildung, Ledersportlenkrad mit Multifunktionspaneel, beim Automatik mit Schaltpaddles. Tacho und Drehzahlmesser in Zielflaggenoptik und roten, beim Start rotierenden Zeigern, Edelstahl-Sportpedale, dunkle Zierteile aus gebürstetem Alu. Direktlenkung mit variabler Übersetzung, 18-Zoll-Räder mit Leichtmetallfelgen, tiefer gelegtes Sportfahrwerk, sportlichen Sound, Sportluftfilter, abgedunkelte Front- und Heckleuchten, dritte Bremsleuchte in Rauchglasoptik.

DAS KOSTET EXTRA

Panorama-Schiebedach (1713,60 Euro), Aschenbecher (41,65 Euro), montierter Feuerlöscher (130,90 Euro), Diebstahl-Warnanlage (470,05 Euro), Velours-Fußmatten (95,20 Euro), Fünfgang-Automatik-Getriebe (2153,90 Euro), Einparkhilfe (821,10 Euro), Reserverad statt Reifendichtmittel (59,50 Euro), Sitzheizung vorne (368,90 Euro), Standheizung mit Fernbedienung (1541,05 Euro), Audio 50 APS: Radio mit Doppeltuner, 4,9-Zoll-Farbdisplay, AUX-IN-Anschluss, CD-Navigation, automatische Stauberücksichtigung (2219,35 Euro).

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar